Die nächsten Termine

Dez
14

14:00 Uhr Donnerstag

Seniorennachmittag: Adventsfeier
Dez
16

19:00 - 21:00 Uhr Samstag

JUMP-Fighters
Dez
17

19:07 Uhr Sonntag

PM-Gottesdienst in Schönholzerswilen
Dez
17

09:45 Uhr Sonntag

Adventsfeier mit ChinderChile

Ordination Philipp Widler

Medienbericht vom 23.08.2015 über

Ordinationsfeier für Pfarrer Philipp Widler in Schönholzerswilen am Sonntag, 23. August 2015

 

 

Philipp Widler wurde zum Pfarrer ordiniert


Am Sonntag, 23. August 2015, legte Philipp Widler, Pfarrstellvertreter der Kirchgemeinde Neukirch an der Thur, im Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Schönholzerswilen sein Ordinationsgelübde ab. Mit der Ordination durch Kirchenrat Pfarrer Lukas Weinhold wurde Philipp Widler als Diener am Wort Gottes und evangelischer Pfarrer ins Ministerium der Thurgauer Landeskirche aufgenommen.


Von Rudolf Steiner


Gross war die Freude sowohl bei den vielen Besuchern und Besucherinnen als auch bei den anwesenden Pfarrern und Pfarrerinnen des feierlichen Gottesdienstes an diesem prächtigen Augustsonntag in der 300 Jahre alten Kirche Schönholzerswilen. Selbst die kleinsten Kirchgemeindemitglieder, die etwa ein Dutzend Buben und Mädchen der Kinder-Chile füllten zu Beginn die Kirche mit ihren fröhlichen Kinderstimmen und  begrüssten so den neuen Pfarrer und seine Kollegen und Kolleginnen mit dem hoffnungsvollen Lied „Je- Je- Jesus isch grösser“, begleitet auf der Gitarre von der Schönholzerswiler Pfarrerin Regine Hug. Bei ihr und ihrem Ehemann, Pfarrer Johannes Hug, absolvierte der 32jährige Basler Philipp Widler das einjährige intensive Pfarrvikariat.

Orgel, Querflöte und Kirchenchor
Zur gelungenen Feier in der sommerlich geschmückten Kirche trugen auch Organistin Elsbeth Bornhauser, Janine Zbinden auf der Querflöte und der Kirchenchor unter der Leitung von Interimsdirigentin Rebecca Arn bei. Philipp Widlers Ehefrau, Pfarrerin Simone Widler, sprach das Eingangsgebet. Kirchenrat Pfarrer Lukas Weinhold legte den Predigttext aus Lukas 5,11 „Fischzug des Petrus“ zugrunde. „Auf dein Wort hin will ich die Netze auswerfen“ Mit diesem Gleichnis erteilte Pfarrer Weinhold einige Ratschläge an Pfarrer Philipp Widler für seinen sicher nicht leichten Weg: „Mache nur das, was dir Jesus sagt, du musst gar nicht alles selber im Griff haben, denn  Gott sorgt. Entscheidend ist nicht die Methode, die den Erfolg bringt, sondern der Glaube: Auf dein Wort hin! Gott will keine lahme Kirche, er will Leben und Frieden und Freiheit.“

 

Froh, Ziel erreicht zu haben
Seiner Kurzpredigt legte Philipp Widler das Gleichnis aus dem Johannes Evangelium 14,6 zugrunde. Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Er sei froh, dass er an seinem Ziel angekommen sei, sagte Widler, denn der Mensch brauche ein Ziel, um etwas zu erreichen. Das Ziel helfe bei Orientierung. „Gott ist für den Menschen der Kompass, Jesus ist das Ziel am Horizont“, so Widler. Er sprach zusammen mit allen Besuchern und Besucherinnen das Thurgauer Bekenntnis aus dem Jahre 1874.


 

Vikar Philipp Widler wird von Kirchenrat Pfr. Lukas Weinhold zum Pfarrer ordniniert.

 

Frischgebackener Pfarrer und Vater
Nach seiner Ordination wird Pfarrer Philipp Widler sein Amt in der Kirchgemeinde Neukirch an der Thur im Jobsharing zusammen mit seiner Frau Simone und Pfarrer Christoph Nägeli bis Ende Februar 2016, dem Ende seiner Stellvertretung, ausüben. Wohin der Weg den frischgebackenen Pfarrer und Familienvater – vor sieben Wochen wurde er erstmals Vater einer Tochter – führen wird, kann er noch nicht sagen. Obwohl es dem 32jährigen Basler und seiner Frau im Thurgau gut gefallen hat, möchte er sich neu orientieren. Die Pfarrwahlkommission der Kirchgemeinde ist auf der Suche nach einer neuen Lösung, wie Gabriela Arn, die Präsidentin der Pfarrwahlkommission sagte.


 

von links nach rechts:

Vikariatsleiterehepaar Pfr. Johannes und Regine Hug, Pfr. Philipp Wilder und Simone Widler, Kirchenrat Pfr. Lukas Weinhold, Pfr. Christoph Naegeli